ACL Airshop beschleunigt am Flughafen Schiphol Reparaturverfahren und optimiert Prognosen

ACL Airshop hat die Software  Star Flow von Yellowstar in Betrieb genommen. Diese cloudbasierte Lösung ermöglicht dem Betrieb, der Luftfrachtcontainer repariert, einen viel besseren Überblick über das Reparaturverfahren von Luftfrachtcontainern und über die entsprechenden Workflows. Osman Akdemir, der Leiter der Innovations-Abteilung bei Yellowstar: „Die Anwendung für Service und Logistik sorgt unter anderem dafür, dass ACL Airshop schneller auf Reparaturanfragen reagieren kann.“ Jos Jacobsen, General Manager bei ACL Airshop, der auch die ACL Airshop-Abteilung leitet: „Alle Funktionen sind in Star Flow untergebracht. Sämtliche Daten sind jetzt in einem einzigen Control-Tower verfügbar, was uns hilft, besser zu planen und vorherzusagen. In Zukunft können wir selbst noch Elemente hinzufügen. Das bedeutet einen großen Fortschritt für unsere ACL Airshop Business Unit.“
ACL Airshop gehört zu dem weltweit operierenden Unternehmen ACL Airshop, das Luftfrachtpaletten und -container least. Repariert ACL Airshop einen Luftfrachtcontainer, müssen diese Reparatur und die Ersatzteile bestimmten Zertifizierungs-Anforderungen in der Luftfahrt entsprechen. Außerdem muss der Kunde direkt sehen können, wann die Reparatur beendet sein wird. Bei allen Tätigkeiten ist es darum erforderlich, dass ACL Airshop alle auszuführenden Handlungen und alle verwendeten Ersatzteile registriert. Dies gilt z. B. für die Auftragsannahme und -erteilung, die Nachverfolgung, die Lieferung, die Rechnungsstellung und die über den gesamten Zeitraum erfolgende Kommunikation mit den Kunden. Alle Arbeitsverfahren müssen auf einen Blick zu sehen sein.
acl airshop

Datensynschronisierung führt zu Übersicht und besserer Interaktion mit Kunden

Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem ACL Airshop das  cloudbasierte Programm Star Flow in Betrieb nahm, wurde dort zum Teil von Hand auf Papier und zum Teil mit diversen IT-Systemen gearbeitet. Diese Systeme waren nicht ausreichend in der Lage, die Daten untereinander reibungslos zu synchronisieren. Seit alle Aktivitäten und Verfahrensschritte in der Yellowstar-Anwendung untergebracht sind, hat ACL Airshop einen besseren Überblick. Die Anwendung wird noch nicht lange genutzt, weshalb ACL Airshop noch damit beschäftigt ist, Daten in Star Flow zu ergänzen. Wenn dieser Schritt abgeschlossen sein wird, hat das Unternehmen die Gelegenheit, Verbesserungen anzubringen. Akdemir: „Es ist dann zum Beispiel möglich, besser auf Kunden zuzugehen. Die Nachverfolgung von Auftragsanfragen und die Interaktion mit dem Kunden verlaufen zentral und außerdem viel reibungsloser und übersichtlicher.“ Jacobsen: „Glücklicherweise konnten wir viele Dinge automatisieren, von der Berichtsanforderung bis zur  Übersicht über Lagerbestände und der Kommunikation mit den Kunden. Die Anwendung hilft uns darüber hinaus dabei, in Zukunft die Verbindung zu externen Systemen herzustellen.“

Service-Logistik-Anwendung

Star Flow kann mit Fug und Recht eine Service-Logistik-Anwendung genannt werden. Sie ermöglicht es ACL Airshop, tiefere Einblicke in die Daten zu gewinnen und proaktiv zu handeln. So wird klarer, welche Container der verschiedenen Hersteller wie oft gewartet werden müssen. Wenn die Statistiken ergeben, dass ein Container nach zehnmaliger Anwendung einen Defekt aufweist, kann ACL Airshop ab jetzt präventiv eine Wartung anbieten. „Davon werden wir in Zukunft häufiger Gebrauch machen. Bisher liegt der Schwerpunkt darauf, das System zu füttern. Der bessere Überblick darüber, welche Ersatzteile wir wann bestellen müssen, stimmt mich hoffnungsvoll“, so Jacobsen.

Schneller auf Reparaturanfragen reagieren

ACL Airshop kann dank der Implementierung von Star Flow schneller auf Reparaturanfragen reagieren. Akdemir: „ACL Airshop hat alle Daten digital verfügbar. Darum können sie Kundenanfragen direkt beantworten. Es reicht aus, einem Kunden eine E-Mail mit einem Link zu den verfügbaren Möglichkeiten zu schicken. Der Kunde muss nur noch sein Einverständnis erklären und ACL Airshop kann mit der Reparatur beginnen. Bei einer durchschnittlichen Anzahl von fünfzig Arbeitsaufträgen am Tag wird so viel Zeit gespart.“ Jacobsen: „Unsere Kunden können jetzt im System selbst Angebote anschauen und annehmen. Außerdem können sie sich Zertifikate, laufende Reparaturen, Wartezeiten und Bestellverläufe anschauen.“

Maintenance Insight als Lösung für diverse Sektoren

Die cloudbasierte Lösung Star Flow, die ACL Airshop seit neuestem nutzt, ist die erste von mehreren Implementierungen. Die niederländische Filiale dieses Unternehmens gilt darum als Pionier. Obwohl die Anwendung an den Workflow bei ACL Airshop angepasst wurde, ist die Basis in allerlei Sektoren anwendbar. Das gilt vor allem für Branchen, in denen Service- und Logistikaktivitäten stattfinden, z. B. Wartungs- und Reparaturtätigkeiten. Akdemir: „Die Anwendung ermutigt Kettenpartner zur Zusammenarbeit in der Lieferkette. Die Nachverfolgbarkeit nimmt einen zentralen Platz ein, viele Tätigkeiten werden automatisiert, sodass es möglich wird, an Verfahrensverbesserungenzu arbeiten. Star Flow hilft dabei, Verfahren zu beschleunigen. Außerdem wird so Zeit gewonnen, die für die Beziehung zum Kunden genutzt werden kann. Nicht umsonst pflegen wir bei Yellowstar zu sagen: Plan yourself a smile.“

Zufrieden mit dem Projekt

Die Implementierung ist reibungslos verlaufen, so der General Manager von ACL Airshop. „Die Zusammenarbeit mit Yellowstar verlief sehr gut. Wir waren täglich im Kontakt und sie konnten uns ihr ganzes Wissen über logistische Verfahren zur Verfügung stellen. Das war für mich die beste bisherige Erfahrung, was die Zusammenarbeit mit Softwareentwicklern angeht.“