Yellowstar entwickelt neue Verkehrsmanagementsysteme für Rail Cargo Group aus Österreich

Barendrecht, 1. September 2020 - Die Rail Cargo Group (RCG) hat dem niederländischen Unternehmen Yellowstar den Auftrag erteilt, ein neues Transport Management System (TMS) und ein Terminal Operating System (TOS) zur Steuerung seiner internationalen intermodalen Transportdienste zu entwickeln. RCG ist die Güterverkehrssparte der ÖBB, der Österreichischen Bundesbahnen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein weitgefächertes intermodales Netzwerk für End-to-End-Logistik durch ganz Europa und bis nach Asien. Jährlich fahren für RCG mehr als 500.000 Züge.

Logo RCG

Der Auftrag an Yellowstar ist das Ergebnis eines ausgedehnten europäischen Ausschreibungsverfahrens. Yohan Kok, Senior Specialist IT Project Management bei Rail Cargo Group: „Wir suchten einen Softwarepartner, der uns eine Einzellösung für die Steuerung unseres gesamten intermodalen operativen Prozesses in allen Ländern, in denen wir aktiv sind, bieten kann. Dadurch können wir unsere Systemlandschaft zusammenfügen und so viel effizienter arbeiten.“     

Die Einführung des neuen TMS und TOS beginnt in Ungarn und wird danach im Laufe der Jahre 2020 und 2021 auf andere RCG-Standorte und -Länder ausgeweitet. Beide Systeme arbeiten auf einer einzigen Plattform, zu der auch Partner und Kunden Zugang bekommen. So können sie über Internet oder EDI selbst Aufträge einsehen, Dokumente hochladen oder Ähnliches. Alle operativen Informationen werden überall im internationalen Netzwerk und für jeden verfügbar sein. Der Kunde kann über jeden Schritt im Transportprojekt direkte Echtzeitinformationen empfangen.

„Für Yellowstar ist dies das größte Projekt seit unserem Start im Jahr 2009“, sagt Rianne Groffen, Chief Commercial Officer von Yellowstar. „Intermodale Ketten erfordern eine nahtlose Zusammenarbeit aller beteiligten Parteien. Datenintegration und die reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligten sind dafür unerlässlich. Wir wollen Ineffizienz beseitigen und zugleich die Benutzerfreundlichkeit der Logistikketten vergrößern. Tabellenkalkulationen und E-Mails gehören der Vergangenheit an, Konnektivität und Kooperation sind die Zukunft!“      

Rail Cargo Group
Rail Cargo Group

Rail Cargo Group: Güterverkehrssparte der ÖBB

Mit 8700 Mitarbeitern, Niederlassungen in ganz Europa und einem Jahresumsatz von 2,3 Milliarden Euro ist die Rail Cargo Group eines der führenden Schienengüterverkehrsunternehmen Europas. Zusammen mit starken Partnern verfügt die Rail Cargo Group über ein länderübergreifendes Netzwerk für End-to-End-Logistik in Europa und darüber hinaus bis nach Asien. Dazu werden europäische Ballungsräume und Häfen mit blühenden Wirtschaftszentren in Russland, der Türkei und China verbunden. Das ausführende Unternehmen der Rail Cargo Group ist die Rail Cargo Austria AG.

Für weitere Informationen

Yellowstar Solutions, Rianne Groffen +31 (0)88 141 88 00 / r.groffen@yellowstar.com.

Yellowstar - immer in Bewegung

Referenzen

Rail Cargo Group entscheidet sich für TMS und TOS von Yellowstar

Rail Cargo Group suchte eine Einzellösung für die Steuerung ihres gesamten intermodalen operativen Prozesses. Yellowstar erhielt den Zuschlag für den RCG-Auftrag in einem ausgedehnten europäischen Ausschreibungsverfahren für die Implementierung von ein übergreifendes TMS und TOS.

Mehr lesen →
Referenzen

Star Flow Terminals bietet neska INTERMODAL mehr Effizienz

Mit dem Star Flow Terminals organisiert neska INTERMODAL den Logistikprozess an seinen sechs Inlandterminals. Das gemeinsam mit Yellowstar entwickelte System, bietet mehr Funktionalität, Effizienz und Zeitersparnis.

Mehr lesen →
Referenzen

Fallstudie: Lieferkette Blokker aus Fernost 100% transparent

In einem Zeitraum von sechs Monaten hat die Ladenkette Blokker ihre Lieferkette aus dem Fernen Osten vollständig neu organisiert. Mit der Hilfe von Star Flow Supply Chain von Yellowstar ist jeder Auftrag nun von der Fabrik bis zum Lager, vollständig transparent und steuerbar.

Mehr lesen →